0961 39 89 35 0

Schmerztherapie

Bei hartnäckigen Beschwerden ist es uns mit vielfältigen Verfahren möglich, Beschwerden zu lindern. Wir nehmen uns viel Zeit, um das komplexe Gebilde aus Ursache und Symptom zu verstehen.

=

Peridurale Schmerztherapie

Bei diesem Verfahren bekämpfen wir den Schmerz in einem Wirbelsäulenabschnitt direkt dort, wo er entsteht: Mit einer speziellen Nadel gelangen die erfahrenen Neurochirurgen in den Spinalkanal , um an der Nervenwurzel hoch wirksame Medikamente in den betroffenen Abschnitt zu verabreichen. Dieser minimal-invasive Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und meist 3mal wöchentlich wiederholt.

=

Facettengelenksblockaden

Das risikoarme Behandlungsverfahren eignet sich gut gegen chronische LWS-Schmerzen, die auf eine Arthrose in den kleinen Wirbelgelenken zurückzuführen sind. Der Patient liegt auf dem Bauch (zur Behandlung der Brust- oder Lendenwirbelsäule). Der Bildwandler liefert die notwendigen kontrastreichen Bilder, um exakt die Punktionsstelle ausmachen und betäuben zu können. Dadurch ist es dem Operateur möglich, die Vereisungssonde am Facettengelenks zu positionieren und zu vereisen. Für den Patienten ein schonendes Verfahren, dass in vielen Fällen eine jahrelange Besserung, im Idealfall eine Beschwerdefreiheit bewirkt.